Highlights

  • Fotografie trifft Kunst – Christo und Jeanne-Claudes Floating Piers auf dem Iseosee – das Buch im Taschen Verlag

    Fotografie trifft Kunst – Christo und Jeanne-Claudes Floating Piers auf dem Iseosee – das Buch im Taschen Verlag

    Ein Buch mit Fotografien erzählt die Geschichte dieses Kunstwerks von der Entstehung über den Aufbau bis zum Live-Erlebnis. Was bleibt ist die Erinnerung und ein Buch. Und der Taschen Verlag hat genau dieses Buch nun gemacht fotografiert von Wolfgang Volz. Christo und Jeanne-Claude und ihr Projekt in Fotografien. Es ist […]

  • Streetfotografie ist keine Spannerfotografie

    Streetfotografie ist keine Spannerfotografie

    Ist es das Ende der Straßenfotografie, wenn man Personen nicht ungefragt fotografieren darf? Im Zeitalter der überall nutzbaren Digitalkameras sind neue soziale Verhaltensweisen und neue Einstellungen der sozialen Gebrauchsweisen der Fotografie zu diesem Thema erforderlich. Bemerkenswerterweise finde ich eine gute Antwort dazu aus einer Zeit als es noch keine Digitalfotografie […]

  • Heidelberg schwarz auf weiß

    Heidelberg schwarz auf weiß

    Urbane Poesie zwischen Bildern und Worten soll dieses Buch sein. Und es gelingt. Ein kleines Buch schafft es, eine Stimmung beim Blättern und beim Lesen zu erzeugen, die Melancholie und Weltschmerz mit Da-sein zwischen Geschichte und Gegenwart verbindet. Die Gedanken zu und aus Heidelberg von Jean Paul, Robert Schumann, Walter […]

  • Foto Grafik Michael Mahlke

    Warum das Lesen so wichtig für das Fotografieren ist

    Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, dann liest du nicht genug – „If your pictures aren’t good enough, you aren’t reading enough“ – Tod Papageorge Durch dieses Zitat wurde mir dieser Zusammenhang bewußt. Interessanterweise wurde Tod Papageorge, studierter Spezialist für englische Literatur, dies alles bei der Streetfotografie bewußt. Lesen […]

  • Inspiration Natur von Willi Rolfes und Martin Feltes

    Inspiration Natur von Willi Rolfes und Martin Feltes

    „Vor fünf Jahren fand eine Dienstbesprechung der Dozentinnen und Dozenten der Katholischen Akademie Stapelfeld in unserer Bibliothek statt. Zufällig lag ein Buch mit Gemälden von Caspar David Friedrich auf dem Tisch. Wir blätterten in den Pausen diesen Bildband durch und stellten in den Motiven und der Komposition interessante und deutliche […]

  • Sagenhaftes Deutschland von Kilian Schönberger

    Sagenhaftes Deutschland von Kilian Schönberger

    Die besten Fotomotive gibt es oft in der Provinz. Zumindest wenn es um Natur- und Landschaftsfotografie und die Eingriffe des Menschen geht. Und so begab sich Kilian Schönberger auf eine Reise durch Deutschland.

  • Foto: M. Mahlke

    Wie wir die Welt sehen

    Die Anschauung ist die Grundlage jeder Erkenntnis. Was bedeutet es, wenn wir in einer visuellen Zeit leben? Was sehen wir, wie sehen wir es, was kommt bei uns in den Kopf und wie kommt es bei uns in den Kopf? Dieses Foto ist auf einer Tanzvorführung aufgenommen worden.  Früher ging […]

  • Foto: Michael Mahlke

    Erinnerungskultur in digitalen Zeiten und die Rolle der Fotografie

    Fragen Wenn ein Haus leergeräumt wird, finden sich oft an den Wänden und in den Schubladen alte Fotos, die keiner mehr will. Diese Fotos hatten für die Besitzer aber einen persönlichen Erinnerungswert. Wenn heute ein Unternehmen seine Geschichte aufarbeiten will, dann wird ein Historikerbüro beauftragt, das die vorgefundenen Materialien sichtet […]

  • Foto: Michael Mahlke

    Darf man noch einfach auf ein Foto schauen? – Wissenschaft und Lebenspraxis

    Wir leben in Zeiten der Bilderfluten. Kommunikation findet viel über Fotos statt, die zeitgleich verschickt und empfangen werden. Aber was sagen diese Fotos aus? Wenn man Wissenschaftler fragt, kommt man nicht viel weiter. Das Landesmedienzentrum Baden Württemberg hat dazu eine Übersicht erstellt, die wirklich gut ist und einem jede Lust […]

  • Foto: Michael Mahlke

    Foto-Design als Lebensweise – Jeder ist heute Fotodesigner

    Fotodesign war mal ein Begriff, der eine Abgrenzung vom Handwerk vornahm. Bezeichnenderweise ging es dabei um einen Streit mit dem Finanzamt. Heute gibt es sogar die Berufsbezeichnung Fotodesigner und es gibt einen Berufsverband, der sich den Veränderungen angepaßt hat und heute Freiberuflichkeit als wesentliches Aufnahmekriterium hat, weil nur so die […]

  • Foto und Figur: Michael Mahlke

    Auch in der Fotografie stellt der neue Zeitgeist die alten Fragen

    Mir kommt vieles so bekannt vor. Als ich vor über 30 Jahren Seminare zum Thema „Global denken – vor Ort handeln“ gab formulierten wir immer die Fragen, die heute Wirklichkeit geworden sind. Dazu gehörte, was machen wir eigentlich, wenn es eine Klimaveränderung gibt oder was machen wir, wenn auf einmal […]

  • In Love with Photography von Volker Hinz, Text Peter-Matthias Gaede

    In Love with Photography von Volker Hinz, Text Peter-Matthias Gaede

    Der Hinz, der kann´s. Volker Hinz war der letzte festangestellte Fotojournalist beim stern. 2012 ging er in den Ruhestand, um uns nun ein Buch zu schenken, das mehr an Flair enthält als mit Worten jemals so gesagt werden könnte. „Von Ansel Adams bis Richard Avedon, von Peter Beard bis Alfred […]

  • Warum manche Fotos nur in Farbe gut wirken

    Warum manche Fotos nur in Farbe gut wirken

    Schwarzweiss betont Strukturen und Farbe Flächen. Was passiert wenn man beides mischt? Geht das überhaupt? Ja und zwar in der Realität. Dieses Foto zeigt genau diese Mischung. Im Vordergrund ist eine Frau in Schwarzweiss und im Hintergrund ist eine Frau in Farbe. Genau dieser Kontrast bringt dieses Foto zum Klingen. […]

  • Foto: Michael Mahlke

    Warum manche Fotos nur monochrom wirken

    Der Herbst kommt und ich schaue meine Fotos durch. Sie haben nicht den Flair von Paris und die Dynamik der Farben von New York aber sie sind authentisch, auch wenn sie aus Remscheid, Solingen und Wuppertal stammen. Dort ist auch der Nabel der Welt. Und manchmal finden sich dabei Fotos, […]

  • Salon Moderne

    Salon Moderne

    Die größte Kunst besteht darin den Alltag zur Kunst zu machen. So sehe zumindest ich es. Und mit dem Buch von Fabienne Eggelhöfer und Monica Lutz über Schaufenster von Friseursalons gelingt dies ganz meisterhaft. Es ist ein Buch ohne Text. Oder doch. Die Fotos sind die Texte, denn sie enthalten […]

Neue Empfehlungen