acdsee pro 9

acdsee pro 9

ACDsee – der Klassiker zeigt wie es geht

Posted by

Dateiverwaltungen für Fotos werden immer wichtiger. Und ein Programm benutze ich nun seit zehn Jahren und es ist immer noch großartig.

Das ist ACDsee – nun in der Version 9 für Profis und solche, die es werden wollen.

ACDsee war immer schon schnell und einfach. Und je mehr Fotos verwaltet werden müssen desto besser erweist sich ACDsee in der Praxis.

Der Benutzer muß nur auf der Festplatte festlegen, wo etwas gespeichert werden soll. Das ist so einfach wie früher mit Ordnern/Verzeichnissen und Unterordnern/Unterverzeichnissen.

Wer mehr will, der legt einfach Stichwörter zu jedem Foto fest. Das geht auch kollektiv und ist ebenfalls sehr einfach.

Das war es dann eigentlich schon.

So kann man riesige fotografische Bestände verwalten.

Ich habe damit nun schon zehn Jahre gearbeitet und kann auch heute so effektiv und einfach arbeiten wie damals.

RAW ist kein Problem und neue Kameramodelle werden in der Regel schnell integriert.

ACDsee kann meiner Ansicht nach auch ohne Kenntnisse genutzt werden.

Aber wer über viele Jahre Fotos verwalten will oder wollte, der konnte und kann mit dieser Software einfach mehr, weil auch die Datensicherung auf externen Datenträgern in einfachster Form funktioniert.

Denn wer Verzeichnisse und Unterverzeichnisse auf einer Festplatte angelegt hat, der kann diese auf andere Datenträger kopieren und so sichern. Falls dann etwas schiefläuft und der Ersatz genutzt wird, liest ACDsee einfach alles ohne großen Aufwand wieder ein.

So können auch Profis „Backups“ verwalten ohne diese wuchtigen Lösungen, die im Ergebnis mir sehr viel umständlicher erscheinen.

Die neue Version versucht neben diesen klassischen Funktionen zusätzlich mehr zu bieten.

Das gelingt bei der Fotobearbeitung sehr gut und läßt eigentlich keine Wünsche offen.

Bei den Filtern bleibt es eher begrenzt – mit unendlichen Erweiterungsmöglichkeiten. Denn wer externe  Filterprogramme einbinden will, der kann dies sehr einfach über das Menü (Extras/Externe Editoren). Wobei mehr eigene Filter auch nicht schlecht wären als Sahnehäubchen …

Sehr schön und sehr praktisch  finde ich die Rahmenerstellung (mehr gestaltete Rahmen wären wünschenswert) und die Perspektivische Korrektur, eine wirklich genial einfache Lösung.

Alles ist so praktisch, daß der gehobene Amateur und der Profi hier gut zurechtkommen kann.

ACDsee Pro gibt es mittlerweile in verschiedenen Versionen, ich arbeite nur mit der Pro Version.

Die Software beweist, daß man das Gute nicht neu erfinden muß. Es ist eines der wenigen Software-Produkte, das konsequent gute Erfahrungen beibehält und dem Kunden dadurch die Gewißheit gibt, beim Kauf einer neuen Version auf die alten Erfahrungen aufbauen zu können und nicht genervt an den vielen neuen Einfällen zu verzweifeln.

ACDsee ist anders: Aus der Praxis für die Praxis – aus Erfahrung gut.

 

 

Dies ist eine urheberrechtlich geschützte Arbeit. Bitte unterstützen Sie uns durch Verlinkung und Hinweis an anderer Stelle.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*