Der 1er Sensor im Abendlicht - Sony RX100 - Foto: M. Mahlke

Der 1er Sensor im Abendlicht - Sony RX100 - Foto: M. Mahlke

Der 1er Sensor bringt die Verschmelzung von Digitalkamera und Smartphone

Posted by

Es ist soweit. Das Jahr 2016 bringt eine Fülle von Neuheiten. Immer mehr neue Kameras und immer mehr neue Objektive lösen die bisherigen Systeme, Kameras und Techniken ab.

Natürlich ist das Neue nicht automatisch besser aber es ist neuer.

Daher besteht nun die Chance, günstig an das Neue von gestern zu kommen oder einfach die Neuheiten zu kaufen.

Dabei sticht die Verarbeitung des 1er Sensors in Kameras und Smartphones hervor.

Panasonic setzt auf den 1er Sensor und die 4k Technik, die auch das nachträgliche Fokussieren auf Fotos ermöglicht.

Panasonic hat auch ein Smartphone mit dem 1er Sensor auf dem Markt.

Es ist eine neue Zeit und das Jahr 2016 wird ein schwungvolles und kreatives Jahr für die Kameraindustrie werden.

Die Frage nach der Fotoqualität ist abschließend beantwortet: auch Smartphones können mit Digitalkameras mithalten.

Das ist aber nicht das Ende der Digitalkameras. Vielmehr bietet die Digitalkamera in einem eigenen Gehäuse genau die Kreativität und Individualität, die ich haben möchte beim Fotografieren.

Man braucht heute keine separate Digitalkamera mehr für Fotos, aber man kann heute außerhalb eines Smartphones mit einer digitalen Kamera viel mehr machen.

Beides läuft nun parallel.

Olympus, Fuji, Canon, Nikon, Pentax, Leica, Sony und wie sie alle heißen haben nun ihre speziellen Zielgruppen auserkoren.

Digitalfotografie bedeutet ab sofort hochwertiges Fotografieren auf fast allen Geräten.

Die Art des Fotografierens wird nun entscheidend sein.

Es ist ein bißchen wie bei allen anderen Elektrogeräten zwischen preiswert, funktionsbezogen, ausstattungvariabel und Markentreue.

Davon abgesehen ist nun alles möglich mit Sensoren in allen Größen und Kameras in jeder Form (und nicht mehr allen Farben).

Über Geschmack läßt sich nicht streiten – na dann viel Spaß bei der Auswahl!

Dies ist eine urheberrechtlich geschützte Arbeit. Bitte unterstützen Sie uns durch Verlinkung und Hinweis an anderer Stelle.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*